Möchten Sie so auf Ihrem Fahrrad sitzend größere Entfernungen zurücklegen? Würden Sie sich in ein Auto setzen, dessen Fahrersitz ein Klappstuhl ist? Auf dem nebenstehenden Bild sehen Sie, wozu ein nicht passendes Fahrrad führen kann. Da wird Radfahren nicht nur mühsam, sondern auch ungesund!

Um sich mit einem Fahrrad vernünftig fortbewegen zu können, müssen Mensch und Maschine eine Einheit sein.

Diese Einheit wird erst möglich, wenn die Punkte, die Sie mit dem Rad verbinden, Ihrem Körperbau, Ihrem Leistungswillen und Ihrer Leistungsfähigkeit entsprechend zueinander angeordnet sind. Erst die Einhaltung der sich daraus ergebenden Abstände und Winkel ermöglicht Ihnen die für Sie ergonomisch richtige, optimale Sitzhaltung beim Radfahren. Diese Abstände und Winkel zu ermitteln, ist eine anspruchsvolle Aufgabe.

Um die für Sie optimalen Winkel und Abstände zu bestimmen, ist unser Velochecker für uns zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden. Bei ihm können wir die Positionen von Sitzfläche, Lenker und Pedalen zueinander horizontal wie vertikal in einem weiten Rahmen variieren und sogar auch die Länge der Pedalkurbeln verändern. Vor allem dieser letzte Punkt wird oft unterschätzt.

Mit Hilfe der Erkenntnisse kann dann entweder ein vorhandenes Rad – in den Grenzen, die das Rad ermöglicht – für Sie optimiert werden, oder sie lassen sich mit ihrer Hilfe ein Rad auf den Leib schneidern.

Wenn Sie ein Wunschrad haben, können wir den Velochecker auf die Werte Ihres Wunschrades einstellen und dann sehen, ob Rahmenlänge und -höhe, Sitzrohrwinkel, Kurbellänge, Vorbauhöhe und andere Details zu Ihnen passen, und wo Veränderungen vorgenommen werden sollten/müssen.

Neben den Winkeln und Abständen sind natürlich auch Sattel- und Lenker-Form von großer Wichtigkeit. Diese können auf dem Velochecker ausgetauscht werden, so dass auch hier am Ende keine Frage offen bleibt.

Aber der Velochecker ist nicht nur Messgerät, sondern auch Leistungs-Prüfstand: Die Kraft, die beim Treten aufgewendet werden muss, läßt sich variieren. So merken Sie auf dem Velochecker schnell, ob Sie in der gewählten Sitzposition genügend Druck auf die Pedale bringen können.

So können wir mit dem Velochecker das für Sie optimale Fahrrad simulieren, auch wenn es dies noch gar nicht gibt.

Die ergonomisch korrekte Anpassung Ihres Fahrrades an Sie, seinen Fahrer, entscheidet über Ihren Fahrspaß und darüber, wie viel Sie auf Ihrem Rad zu leisten vermögen. Neben dem Velochecker als Werkzeug hilft uns dabei ein über viel Jahre gesammeltes Wissen.

.