Die Geschichte der Radreise eines Fahrradhändlers

„Eine Radreise ist so ganz nebenbei auch immer ein Weg zu sich selbst.“

Eine Radreise der besonderen Art

Vielen Dank an Olli und meine Frau Heike, die immer da sind, wenn man sie braucht.

Inhalt:

Vorwort
Test-Tour nach Xanten
Tag 1: Der Ghana-Express auf Radreise
Tag 2: Land unter an der Lippe
Tag 3: Mit dem Navi auf Kriegsfuß
Tag 4: Die Alpenpässe von Osnabrück
Tag 5: Der Teuteburgerwald
Tag 6: Das Land der Maiskolben und Linealstrassen
Tag 7: Pause am Hartbergsee
Tag 8: Das fast menschenleere Land
Tag 9: Wie ich lernte Bundesstrassen zu hassen
Tag 10: Es gibt es doch, das Auenland
Tag 11: Stille
Tag 12 – 14: Du glaubst du bist woanders
Tag 15: Die Rückfahrt
Tag 16: Die Geister-Fähre
Tag 17 -18: Pause in Cuxhaven
Tag 19: Von der Elbe bis zur Weser
Tag 20 -21: Pause in Bremerhaven
Tag 22: Tag der Fähren
Tag 23: Im Herzen von Friesland
Tag 24: Stau am Dortmund-Ems-Kanal
Tag 25: Alles ist gut
Nachwort
Das Buch anfangen zu lesen